Motorradmesse SachsenKrad Dresden

Motorradmesse SachsenKrad Dresden

Willst du geile Motorräder sehen, musst du zur Motorrad-Messe gehen.

F√ľr mich war bisher nur die Motorradmesse in Leipzig interessant und vor kurzem war ich auf der SachsenKrad in Dresden. Anders als die meisten Besucher interessieren mich irgendwelche Neuerscheinungen √ľberhaupt nicht. Ich stehe eher auf Oldtimer oder kultige Umbauten.

Nat√ľrlich waren auch viele H√§ndler aus dem Mittelstand da. Auf einer Messe gibt es immer Rabatt. Wenn du dir also etwas cooles anschaffen willst, dann gehe auf eine Messe. √úbrigens, die Indian (blau) hat glaube ich 60.000 Euri gekostet. Preise jenseits von Gut und B√∂se. Ich selbst fahre eine Trude. Zur VS1400 gibt es auch eine Geschichte.

Insgesamt haben die Messen aber nachgelassen. Ich kann mich an eine Zeit vor 10 Jahren erinnern als ich in Leipzig Dauergast war. Dort waren auch viele kleine Anbieter. Besonders haben mir die Werkstätten gefallen, die alte Motorräder umgebaut haben und einige Beispiele mit auf der Messe hatten. Von diesen kleinen Anbietern sehe ich aber heute nichts mehr.

Nichtsdestotrotz ist so ein Messebesuch immer eine wunderbare Gelegenheit, um sich einen √úberblick zu verschaffen, Entwicklungen einzelner Produkte zu beobachten, sich auf den neusten Stand der Dinge zu bringen, ein bisschen von der Route 66 zu tr√§umen um festzustellen dass es wohl ein ziemlich gro√üer Traum ist, ein paar Highlights mal ganz aus der N√§he zu betrachten (ja, auch die Maschinen), oder einfach mal mit ein paar Leuten √ľber Motorr√§der zu fachsimpeln.

Andreas
Über Andreas 24 Artikel
Mein Name ist Andreas und ich wohne in der Region Dresden. Ich arbeite im Online Marketing und habe es irgendwann gelernt, meine Bilder selbst zu erstellen. Da ich oft als Eventfotograf unterwegs bin, gibt es auch immer viele Bilder. Diese will ich hier zeigen und eine kleine Geschichte dazu schreiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*