Strand auf Barbados verschwunden

Barbados Strand verschwunden


Dieses Bild oben habe ich auf  Barbados (www.barbados-erleben.de) gemacht. Es war der vorletzte Tag, den wir auf dieser schönen Insel verbringen durften. Es gibt dort wunderschöne Strände aber viele von diesen kann man nicht mehr benutzen. Der Grund ist ein massives Algen-Problem.

Das Meer spült die Algen an und beim Rücklauf zieht das Wasser mit den Algen den Sand ins Meer. Das Ergebnis in diesem Fall war, dass über Nacht Sand in Höhe von ca. 1 Meter abgetragen wurde. Der Hotelausgang war einen Tag vorher noch “ebenerdig”.

Dieses Urlauber-Paar kam an diesem Tag erst neu ins Hotel. Ich konnte die Enttäuschung der Beiden richtig spüren. Hier noch einige Bilder vom Algen-Problem. Die schönen Bilder gibt es in der Barbados Galerie.

Kirsten & Andreas auf Barbados
Kirsten & Andreas auf Barbados

Barbados als Reiseziel ist aber dennoch empfehlenswert. Da ich dieses Jahr auf den Seychellen war und dort die Inseln Mahe, Praslin und La Digue besucht habe, kann ich jetzt auch einen direkten Vergleich zu Barbados machen. Natürlich sehen die Strände auf den Seychellen ein klein wenig besser aus aber Barbados kommt dem schon sehr nah. Der Vorteil der Barbados Strände ist, dass man dort wenigstens richtig baden bzw. schwimmen kann. Dieses kann man auf den Seychellen nicht so gut. Entweder man muss 50-70 Meter rein laufen bzw. eine Stelle finden die nicht von Felsgestein geprägt ist oder die Strömung ist so gefährlich, dass sogar Warnschilder darauf hinweisen und man dort auch nicht mehr als zum Bauchnabel baden kann. Wer also “richtigen” Badeurlaub machen will, kann Barbados den Seychellen vorziehen. Die Preise sind fast gleich.

Auf Barbados hat mir auch gefallen, dass die Menschen einen Tick freundlicher waren. Es gibt auch wesentlich mehr Angebote für Unternehmungen außerhalb des Hotels. Bis nach Barbados waren wir glaube ich auch ca. 26 Stunden unterwegs bis wir da waren. Gebucht habe ich Barbados damals über Thomas Cook. Kann ich empfehlen, weil dort die besseren Preise standen und auch vor Ort eine gute Betreuung da war.

Ähnliche Bild Geschichten

Inselhopping auf den Seychellen Beitrag folgt. Der Seychellen Reisebericht unter www.seychellen-reisebericht.de ist auch gerade in Arbeit. Berichte von den Inseln Mahe, Praslin und L...
Verschollen in der Uckermark – Bilder vom OM... Wenn mich früher jemand gefragt hätte, wo Lübbenow liegt, wäre die Antwort wohl Schulterzucken und Fragezeichen über dem Kopf gewesen. Danke an den...
OMTalk in Boltigen Schweiz und Besuch der Kirche An diesem Wochenende im Mai war es wieder so weit. Die nächste Runde vom OMTalk fand in Boltigen in der Schweiz statt. Bilder vom letzten OMTalk gibt ...
Abstraktes Denkmal oder Salzleckstein? Spaziergänge im Wald sind schon sehr erholsam. Obwohl ich meist keine Lust dazu habe, freue ich mich dann doch, wenn ich es mal gemacht habe. Neuli...
Kleines Kind beschützt kleinen Fisch Das Bild oben ist beim Fischfest Moritzburg entstanden. Ich hatte einfach fotografiert, was ich so mit meinem Fotografenblick wahrgenommen habe und er...
Über Andreas 21 Artikel
Mein Name ist Andreas und ich wohne in der Region Dresden. Ich arbeite im Online Marketing und habe es irgendwann gelernt, meine Bilder selbst zu erstellen. Da ich oft als Eventfotograf unterwegs bin, gibt es auch immer viele Bilder. Diese will ich hier zeigen und eine kleine Geschichte dazu schreiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*