Wenn die Hängebrücke wackelt – Saalekreis

Bilder von der Hängebrücke am Gotthardteich Merseburg im Landkreis Saalekreis.

Obwohl ich im Saalekreis aufgewachsen bin, konnte ich mir bestimmte Sachen nicht ansehen. Der Grund war sicherlich, dass ich diese kleinen Details, die einen so im Alltagsgeschehen umgeben, gar nicht wahrgenommen habe. Erst als ich vor einigen Jahren meine Umgebung gewechselt habe und nur noch beruflich nach Merseburg komme, sehe ich diese Details auf einmal. Unter anderem habe ich so die Hängebrücke an der Ecke des Gotthardteiches endeckt, weil dort hinten ein kostenloser Parkplatz ist.

Schon gewusst? Die Bauform Hängebrücke kommt eigentlich aus Südamerika. Durch die dort vorhhandenen Gebirgsformationen mit ihren tiefen Schluchten, mussten sich die Menschen etwas einfallen lassen um diese relativ schnell und komfortabel überqueren zu können. Irgendjemand fing dann an aus natürlichen Materialien Seile zu bauen um diese Schluchten zu überqueren. Das funktionierte in Südamerika und auch in Ostasien schon lange bevor die Europäer das mitbekommen haben. Wieder waren es die Inkas, die als bekannte Baumeister solcher Brücken in die Geschichte eingingen. Die Hängebrücke Q’iswachaka über den Río Apurímac in Peru besteht schon seit über 500 Jahren und gilt als die einzige noch funktionstüchtige Hängebrücke der Inkas.

Im Zuge der Industrialisierung verwendete man dann irgendwann Ketten und erst Anfang des 19. Jahrhunderts erfand man die Drahtseile.

Lumix FZ 1000

Heute werden diese Brücken oft nur noch als Marketingmaßnahme bei der innerstädtische Bebauung verwendet. So auch die kleine Brücke am Teich in Merseburg. Theoretisch braucht man die Brücke nicht, aber sie sieht eben gut aus und es ist für unsere Kleinen sicher auch mal eine Abwechselung über so eine wackelige Brücke zu laufen.

Bearbeitet haben ich die Bilder mit Photoshop und aufgenommen wurden sie mit der Superzoom Kamera FZ1000. (Hier geht es zum Lumix FZ1000 Langzeittest). Ich habe die Bilder natürlich auch ausgedruckt. Einige hängen jetzt in meinem Arbeitszimmer. Da ich  DruckerArtikel.com einige Testberichte schreibe, konnte ich dieses mal auch kompatible Druckerpatronen testen.

Ähnliche Bild Geschichten

Unterwegs in Venezuela mit lachenden Kindern Eigentlich sollte der Beitrag lauten "Venezuela und die schönen Frauen". Leider habe ich kein einziges Bild von einer Frau aus Venezuela, da ich mich ...
Abstraktes Denkmal oder Salzleckstein? Spaziergänge im Wald sind schon sehr erholsam. Obwohl ich meist keine Lust dazu habe, freue ich mich dann doch, wenn ich es mal gemacht habe. Neuli...
Verschollen in der Uckermark – Bilder vom OM... Wenn mich früher jemand gefragt hätte, wo Lübbenow liegt, wäre die Antwort wohl Schulterzucken und Fragezeichen über dem Kopf gewesen. Danke an den...
Strand auf Barbados verschwunden Dieses Bild oben habe ich auf  Barbados (www.barbados-erleben.de) gemacht. Es war der vorletzte Tag, den wir auf dieser schönen Insel verbringen durft...
Über Andreas 16 Artikel
Mein Name ist Andreas und ich wohne in der Region Dresden. Ich arbeite im Online Marketing und habe es irgendwann gelernt, meine Bilder selbst zu erstellen. Da ich oft als Eventfotograf unterwegs bin, gibt es auch immer viele Bilder. Diese will ich hier zeigen und eine kleine Geschichte dazu schreiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*